3D-Scanner: 480.000 Messungen pro Sekunde

Langlebige LinearfĂŒhrungssysteme fĂŒr komplexe Bewegungsprofile

HepcoMotion prĂ€sentiert sein Produktsortiment im Bereich der linearen Bewegungstechnik auf der diesjĂ€hrigen Automatica. Die Produktpalette reicht von linearer und umlaufender Bewegung ĂŒber SchwerlastfĂŒhrungen bis hin zu XYZ-Systemen.

Anzeige
Kraft/Momenten-Sensor mit Multifunktionsschnittstelle

Der Kraft/Momenten-Sensor F6D mit Multifunktionsschnittstelle fĂŒr die Industrie 4.0 von IPR erreicht einen neuen Standard bei der Einbindung von Kraft/Momenten-Sensoren in die Applikationssteuerung. Er bietet vielfĂ€ltige Anschlussmöglichkeiten an aktuelle Feldbussysteme oder Roboter und eine einfache Implementierung von zukunftsfĂ€higen Anwendungen.

Intelligentes Greifmodul senkt Druckluftverbrauch

Mit der Greiferserie RPG stellt Weiss Robotics eine neue Generation pneumatischer Greifmodule mit IO-Link-Schnittstelle vor. Ventiltechnik und Positionssensorik sowie eine leistungsfÀhige, elektronische Steuerung sind dabei in einem kompakten und zuverlÀssigen Greifmodul kombiniert.

Factory Robo-Imager: Mobile Roboter-Scanner-Kombination

Der Factory Robo-Imager kombiniert den Factory Array Imager mit einem kollaborativen Roboter und liefert so eine flexible Lösungen zur Inspektion in und an der Fertigungslinie. Die Lösung steht in zwei Konfigurationen zur VerfĂŒgung: entweder als Festinstallation oder als betriebsbereite mobile Station.

Palettierer fĂŒr Lasten bis zu 300kg Stapelgewicht

FĂŒr die Palettierung von schwereren Metallteilen, wie z.B. Dreh- und FrĂ€steilen, hat Hirata die AST-Serie seiner Palettierer erweitert.

Greiftechnik fĂŒr automatisierte Prozesse

Welche Vorteile die Greiftechnik mithilfe eines Vakuums bietet, zeigt J. Schmalz auf der diesjÀhrigen Automatica.

3D-Digitalisierung: QualitÀtssicherung im Karosseriebau

Durch die Carl Zeiss Optotechnik GmbH (vormals Steinbichler) hat Zeiss zum einen den Eintritt in den Sektor Optische 3D-Digitalisierung beschleunigt und sich zum anderen darĂŒber hinaus mit seiner Prozesskette Car Body Solutions in den Bereichen QS und Datenvernetzung im Karosseriebau hervorragend aufgestellt. Die Mess- und PrĂŒftechnik hat jedoch nicht nur die Aufgabe die QualitĂ€t zu erfassen, sie muss die gewonnenen Daten auch auf das Wesentliche reduzieren, auswerten und digital an den richtigen Stellen des Unternehmens zur VerfĂŒgung stellen.

Encoder: Hoch prÀzises Messprinzip

Faulhaber erweitert sein Portfolio um die hochgenauen Encoder IER3 und IERS3. Beide liefern Zweikanal-Quadratursignale sowie ein zusĂ€tzliches Indexsignal. Aufgrund des optischen Messprinzips mit einer prĂ€zisen Maßverkörperung arbeiten die GerĂ€te sehr genau und weisen eine hohe SignalqualitĂ€t auf.

Fast-Picker-Baureihe fĂŒr den Food-Bereich

StĂ€ubli Robotics bringt rechtzeitig zur Automatica auch eine neue Varianten des Highspeed-Roboters TP80 auf den Markt. Die Fast-Picker-Baureihe ist jetzt auch in FeuchtraumausfĂŒhrung (HE) sowie in einer Version mit 200mm Z-Hub verfĂŒgbar. Mit den neuen Varianten erweitert der Hersteller das Einsatzspektrum der Vierachskinematik, die ĂŒber 200 Picks pro Minute erreicht. Einsatzbereich der HE-AusfĂŒhrung sind z.

24V-Linearmodule mit Auto-Learn-Technik

Auf der Automatica 2016 prÀsentiert Schunk seine Linearmodule mit 24V-Lineardirektantrieb der Baureihe ELP. Um sie einzusetzen, sind weder mechatronisches Know-how noch Platz im Schaltschrank erforderlich.