6. VDI-Fachtagung ‚Industrielle Robotik‘

Anzeige
3. Fachkonferenz  ‚Roboter in der Automobilindustrie‘

Robotersteuer, Fachkräftemangel, Maschinenrevolution: Roboter erobern weltweit die Industrien. Vor allem Automobilhersteller, Zulieferer und Systemintegratoren beschleunigen durch Innovationen diesen Trend. Die 3. Fachkonferenz ‚Roboter in der Automobilindustrie‘, die vom 28. bis 29. November in Stuttgart stattfindet, widmet sich den aktuellen Herausforderungen und bietet Teilnehmern eine geeignete Plattform, ihr Netzwerk zu erweitern. 

Anzeige
Ist da jemand?

Diese Frage eines Nachtwächters auf seinem Rundgang bleibt in der witzigen Sponti-Sprüchereihe „Berühmte letzte Worte“ natürlich unbeantwortet. Man kann die gleiche Frage auch als Nicht-Nachtwächter stellen und in einem anderen Kontext. Beispielsweise, ob da jemand ist, der den oft genug staatsfinanzierten Einkaufstouren chinesischer Investoren und Unternehmen auf dem deutschen Markt Einhalt gebieten könnte? Hierauf gäbe es sogar eine Antwort, doch die lautet eher „Nein. Da ist niemand.“

Automotive Engineering Expo

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse für Karosseriebau Automotive Engineering Expo widmet sich der Entwicklung und Fertigung in der Automobilbranche. Auch dieses Jahr stehen die Zeichen wieder gut: Bereits zwei Monate vor der dritten Ausgabe verzeichnet die Fachmesse ein Ausstellerplus von rund 30 Prozent.

MRK erfordert ein Umdenken

Vor rund einem Jahr wurde die ‚ISO Technical Specification zu Sicherheitsanforderungen bei der Kollaboration zwischen Mensch und Industrieroboter‘ veröffentlicht. Sie ist darauf ausgelegt, Licht in das regulatorische Dunkel der Mensch/Roboter-Kollaboration, kurz MRK, zu bringen. Ist das geschehen und alle Fragen geklärt? ROBOTIK UND PRODUKTION hat bei Jochen Vetter, Manager Robot Safety bei Pilz, nachgefragt.

Fachtagung zu Assistenzrobotik und MRK

Auf der zweitägigen Fachtagung ‚Assistenzrobotik und Mensch/Roboter-Kollaboration‘ vom 21. bis 22. Juni im Rahmen der 20. IFF-Wissenschaftstage des Fraunhofer IFF in Magdeburg drehte sich alles um den Einsatz von kollaborativen Robotersystemen, deren Zukunftschancen und zu erfüllende Voraussetzungen. Die Referenten aus Forschung und Industrie stellten Forschungsprojekte sowie aktuelle und geplante Robotersysteme vor und informierten über kommende Normen, das Potenzial neuer Märkte und weitere Entwicklungsschritte.

VDMA: Deutsche Robotik und Automation auf Wachstumskurs

Das Umsatzvolumen für die Sparte Robotik und Automation stieg in Deutschland letztes Jahr auf einen Rekordwert von 12,8Mrd.€. Seit der Wirtschaftskrise hat sich der Branchenumsatz damit in sieben Jahren mehr als verdoppelt. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert der VDMA jetzt ein Wachstumsplus von weiteren 7%.

Automobilproduktion: Elf Roboter in einer Zelle

Auf 130m² montiert die Automationszelle MMD211515 von MartinMechanic, die die Größe eines Einfamilienhauses hat, mithilfe moderner Robotertechnik Dämpfungssysteme für Schiebetüren an Fahrzeugen.

Wissenschaftler von den drei Londoner Universitäten Kingston University, University College und King’s College forschen im Zuge des EPSRC-Projektes an der Entwicklung eines Vision-Systems, das vom menschlichen Auge inspiriert ist und in Robotern zum Einsatz kommen soll. Die neu entwickelten Sensoren sind in der Lage, Daten bei sehr geringem Energieverbrauch zu erfassen, zu komprimieren und weiterzuleiten.

Verbesserte Auslastung von Palettierrobotern

Denipro rüstet den größten Standort des Pharmaunternehmens AstraZeneca bei Sydney in Australien mit einem Easychain-Loop-Transportsystem aus. Die im Arzneimittelwerk aus hygienischen Gründen komplett mit einer Einhausung versehene Fördertechnik wird Ende dieses Jahres in 3m Höhe in die bereits vorhandene Halle eingebaut.

FZI-Team im Finale des Robotik-Wettbewerbs EuRoC

Das Team FLA²IR des FZI Forschungszentrums Informatik aus Karlsruhe ist eines von zwei Teams im Finale des europäischen Robotik-Wettbewerbs EuRoC. Das Team überzeugte die internationale Jury aus Robotik-Experten mit guten Ergebnissen in den drei Qualifizierungsrunden Benchmarking, Freestyle und Showcase.