Energieketten für Mehrachssysteme

Industriell konfektionierte Energiekettensysteme

Vorkonfektionierte, auf den Anwender zugeschnittene Energiekettensysteme erleichtern Montage und Inbetriebnahme. Der Anwender hat dabei eine große Auswahl: von der einfachen Kombination aus Energiekette und Leitung bis hin zu vollständig montierten Energiekettensystemen. Vor allem bei langen Verfahrwegen und Mehrachssystemen lassen sich so Lager- und Prozesskosten reduzieren.

Von der Readychain Basic ?ber die Readychain Standard und Standard Plus bis hin zur Readychain Premium (v.l.n.r.): Anwender erhalten bei Igus eine sichere, getestete Energief?hrungsl?sung. (Bild: Igus GmbH)

Von der Readychain Basic über die Readychain Standard und Standard Plus bis hin zur Readychain Premium (v.l.n.r.): Anwender erhalten bei Igus eine sichere, getestete Energieführungslösung. (Bild: Igus GmbH)

Igus bietet neben sicheren und getesteten Energieketten und Leitungen für den bewegten Einsatz fertig konfektionierte Komplettsysteme an. Bei langen Verfahrwegen und stark befüllten Mehrachssystemen sparen die Systeme Zeit in Konfektionierung und Montage. Sämtliche bewegte Komponenten wurden im Testlabor entwickelt, getestet und aufeinander abgestimmt. Mit dem Komplettsystem lassen sich die Anzahl der Lieferanten und Bestellungen um bis zu 75 Prozent reduzieren sowie Lager- und Prozesskosten vermeiden.

Energiekettensystem aus einer Hand

Die Projektmanager des Unternehmens begleiten die Systeme durch alle Phasen des Projektes. Dabei beachten sie Schnittstellen, Anlieferzustand, Montageprozess und Laufwege beim Anwender. Spezialisierte Mitarbeiter fertigen die Systeme auf 3.000m2 mit moderner Fertigungstechnik industriell – von einfachen bis hin zu komplexen Systemen mit individuell vorgegebenen Leitungen, Schläuchen, Steckverbindern, Innenaufteilungen, Anschlusselementen und Anbauteilen. Je nach Grad der Konfektionierung hat der Kunde dabei die Möglichkeit auszuwählen, ob er unkonfektionierte Chainflex-Leitungen (Readychain Basic) oder vorkonfektionierte Readycable-Leitungen in der Energiekette einsetzt (Readychain Standard). Das System ist auch als einbaufertiges Mehrachssystem mit Blechen erhältlich, was die Steckstellen reduziert und die Anschluss- bzw. Schnittstellen erweitert (Readychain Standard Plus). Hierbei hat der Anwender Zugriff auf über 4.000 verschiedene Antriebsleitungen in sieben Qualitätsklassen. „Die fertig konfektionierten Leitungen inklusive Stecker werden bei uns zentimetergenau, wie in der Branche inzwischen auch üblich, in Wunschlänge gefertigt“, so Christian Stremlau, Leiter Geschäftsbereich Readychain und Readycable bei Igus. Für weitere kundenseitige Kostenersparnis und gleichzeitig hohen Komfort bietet der Hersteller die Auslieferung und Montage des komplett konfektionierten Energiekettensystems direkt an der Maschine an (Readychain Premium). Dabei sorgt das passgenaue Transportgestell Readychain Rack für eine sichere und schnelle Montage der Baugruppe vor Ort, sodass es sich beispielsweise per Plug&Play in einer Werkzeugmaschine direkt in Betrieb nehmen lässt. Für Produkt und Service erhält der Kunde dabei nur eine einzige Bestellnummer pro Warengruppe. In zwölf Fabriken weltweit produziert das Untenehmen die Energiekettensysteme und liefert diese innerhalb von ein bis zehn Tagen nahezu weltweit.

Industriell konfektionierte Energiekettensysteme
Bild: Igus GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Roboter: China bricht historische Rekorde

China hat sich bei der Automatisierung der Industrie mit Rekordtempo zu einer weltweit führenden Volkswirtschaft entwickelt. Von 2018 bis 2020 ist beim Absatz von Industrierobotern mit einer Steigerung von 15 bis 20% zu rechnen.

Anzeige
WM-Titel im Roboterfußball

Den Ball hoch schießen, den sich bewegenden Ball treffen, in die Luft springen und nach einem Fall wieder aufstehen: Das können auch die Roboter der Teams NimbRo und B-Human. Das haben die Teams aus Bonn und Bremen beim RoboCup in Japan unter Beweis gestellt.

Anzeige
Seilbalancer von 3i

(Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH)

Die  360 Grad drehbaren Basic Allround-Seilbalancer von 3i ermöglich Geräuschloses heben und natürliches bewegen von Gegenständen bis 50kg. Der Basic ist ebenso mobil wie stationär einsetzbar. Durch die Führung mit dem ergonomischen Pistolengriff ist geräuscharmes, schelles und sicheres Arbeiten möglich. Als Kraftquelle sind nur sechs Bar Druckluft aus dem Haussystem erforderlich. Mit 1500mm Hubweg ist schelles heben von Kartons, Kanistern, Kisten, Säcken, Taschen und Tonnen möglich. Serienmäßig sind beim Basic u.a. ein Energiesparsystem, ein Schnellwechselset für Greifwerkzeuge, klapp bare Haken und eine Auswahl von Greifern und Saugern enthalten.

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten. Künftig arbeitet das Unternehmen mit weiteren Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern (Cobots)  gerecht zu werden.

25 Jahre Fronius Deutschland

Fronius Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Tochtergesellschaft von Fronius International bietet neben der Schweißtechnik auch Lösungen für Photovoltaik und Batterieladetechnik.

Preis für außergewöhnlichen Montageansatz

Im Rahmen des 28. Deutschen Montagekongresse ist der Preis für die ‚Beste Montage-Idee‘ verliehen worden. Gewinner ist eine Idee von AGCO.