Informationsplattform 4.0

In der Robotation Academy auf dem Messegelände Hannover entsteht das erste von bundesweit fünf Kompetenzzentren Mittelstand 4.0. Es soll kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung und Vernetzung unterstützen und langfristig wettbewerbsfähig machen.
Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen mit Sitz in der Robotation Academy will Industrie-4.0-Know-how in den Mittelstand bringen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in unserer Region und darüber hinaus stärken. Das Zentrum bietet kleinen und mittleren Unternehmen neben reichhaltigem Informationsmaterial ein umfassendes Demonstrations-, Schulungs- und Unterstützungsangebot für die Umsetzung von Projekten im eigenen Unternehmen. Betrieben wird das Zentrum, die sogenannte Generalfabrik, in erster Linie durch die Robotation Academy selbst und ihre Technikpartner sowie dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH). Das Kompetenzzentrum hat eine geplante Laufzeit von rund drei Jahren und bietet Unternehmen vor allem den Technikpartnern Akademie die Möglichkeit sich aktuell an diesem Projekt zu beteiligen.

Reale Lernanlage

Zur Vorbereitung der Lernfabrik wurde sowohl mit den KMU über ihren Bedarf und ihre Wünsche, als auch mit Anbietern von Industrie-4.0-Lösungen über Möglichkeiten einer Ausstattung gesprochen. Ein Großteil der Technikpartner der Robotation Academy beteiligt sich an dem Bau einer realen Lernanlage mit ihrem technischen Know-how. Die in der Generalfabrik abgebildete Prozesskette enthält für KMU relevante Arbeitsgänge aus den Themenbereichen Fertigung, Montage und Logistik, die durch praxistaugliche Technik und Lösungen, von prozessintegrierter Sensorik über moderne Datenerfassung- und Fertigungssteuerungssysteme bis hin zu neuen Produktionstechnologien, Mensch/Maschine-Schnittstellen und Organisationsformen, durchgängig Industrie-4.0-befähigt sind. Kernelement der Generalfabrik ist, dass die Besucher selbst im Rahmen von Planspielen entsprechende Lösungen ausprobieren und deren Nutzen „begreifen“ können. Das Veranstaltungsformat Generalschulung verschafft dem Teilnehmer einen Überblick über den Einsatz verschiedener Industrie-4.0-Ansätze innerhalb eines Unternehmens, die anhand der Generalfabrik auch praxisnah veranschaulicht werden. Zudem werden Sonderthemen wie Arbeit 4.0, IT-Sicherheit und Selbststeuerung behandelt. Die Inhalte werden aus den einzelnen Expertenschulungen zusammengefasst. Die Schulung dauert zwei Tage und wird in der Generalfabrik mit rund 30 Personen durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Roboter: China bricht historische Rekorde

China hat sich bei der Automatisierung der Industrie mit Rekordtempo zu einer weltweit führenden Volkswirtschaft entwickelt. Von 2018 bis 2020 ist beim Absatz von Industrierobotern mit einer Steigerung von 15 bis 20% zu rechnen.

Anzeige
WM-Titel im Roboterfußball

Den Ball hoch schießen, den sich bewegenden Ball treffen, in die Luft springen und nach einem Fall wieder aufstehen: Das können auch die Roboter der Teams NimbRo und B-Human. Das haben die Teams aus Bonn und Bremen beim RoboCup in Japan unter Beweis gestellt.

Anzeige
Seilbalancer von 3i

(Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH)

Die  360 Grad drehbaren Basic Allround-Seilbalancer von 3i ermöglich Geräuschloses heben und natürliches bewegen von Gegenständen bis 50kg. Der Basic ist ebenso mobil wie stationär einsetzbar. Durch die Führung mit dem ergonomischen Pistolengriff ist geräuscharmes, schelles und sicheres Arbeiten möglich. Als Kraftquelle sind nur sechs Bar Druckluft aus dem Haussystem erforderlich. Mit 1500mm Hubweg ist schelles heben von Kartons, Kanistern, Kisten, Säcken, Taschen und Tonnen möglich. Serienmäßig sind beim Basic u.a. ein Energiesparsystem, ein Schnellwechselset für Greifwerkzeuge, klapp bare Haken und eine Auswahl von Greifern und Saugern enthalten.

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten. Künftig arbeitet das Unternehmen mit weiteren Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern (Cobots)  gerecht zu werden.

25 Jahre Fronius Deutschland

Fronius Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Tochtergesellschaft von Fronius International bietet neben der Schweißtechnik auch Lösungen für Photovoltaik und Batterieladetechnik.

Preis für außergewöhnlichen Montageansatz

Im Rahmen des 28. Deutschen Montagekongresse ist der Preis für die ‚Beste Montage-Idee‘ verliehen worden. Gewinner ist eine Idee von AGCO.