Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 4 2016

Spritzgießanlage mit fünf Robotern

Mit 80m² Grundfläche ist die Spritzgießanlage von MartinMechanic so groß wie ein kleines Einfamilienhaus. Die MAS 241995 ummantelt Präzisionsstanzteile und Kontaktfedern mithilfe von fünf Robotern. Die Anlage bringt insgesamt 20t auf die Waage. Mit ihr lassen sich zwei Millionen Baugruppen pro Jahr umspritzen.

Anzeige
2D- und 3D-Daten zu einer Punktwolke fusionieren

Die Sensor Integration Machine SIM 4000 eröffnet zusätzliche Wege zur Applikationslösung. Daten von Sick-Sensoren und Kameras können zu einer Punktwolke fusioniert, ausgewertet, archiviert und übertragen werden.

Anzeige
MRK in der Roboterproduktion

In den Jahren 2013 und 2014 stiegen die weltweiten Vertriebszahlen für Roboter zur Montageautomatisierung um 10 Prozent auf 24.000 verkaufte Einheiten. Eine der Hauptursachen für diesen Anstieg liegt darin, dass kollaborierende Roboter es ermöglichen, immer mehr Aufgaben zu automatisieren, die sich bislang nur durch manuelle Arbeit lösen ließen. Hersteller können die Cobots nach einer erfolgreich durchgeführten Risikobeurteilung in ihre Produktion integrieren, wo sie als effektive Werkzeuge zum Einsatz kommen.

Integrators are dead, long live the integrator

For many years integrators have engineered, built and installed automation machinery for their manufacturer clients. As manufacturing has begun to move from mass production to mass customization, the integration process has required more flexibility and increasingly used robots as part, if not all, of the solution.

Anzeige
Sicherheitszertifizierte Software zur Überwachung von Roboterbewegungen

ABB Robotics hat eine neue Generation sicherheitszertifizierter Software zur Überwachung der Roboterbewegung vorgestellt. SafeMove2 bietet mehr Flexibilität, größere Platzersparnis sowie moderne Inbetriebnahme-Tools für mehr Produktivität bei geringeren Gesamtinvestitionskosten. Das ermöglicht, in Verbindung mit Sicherheitsfunktionen, eine engere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter.

Welt-Roboter-Report: Steigender Absatz bei Servicerobotern

Der Absatz von Servicerobotern für professionelle Anwendungen ist 2015 um 25% gestiegen. Der Verkaufswert erhöhte sich um 14% auf 4,6Mrd.US-$.

Drehdurchführung steigert Roboterflexibilität

Für die automatisierte Fertigung von Kunststoffteilen in der Automobilindustrie kommen Roboterstationen zum Einsatz, deren Arbeitsbereich sich durch Drehdurchführungen erweitern lässt. Gleichzeitig sorgen die Durchführungen dafür, dass sich der Wartungsaufwand verringert und die Flexibilität der Roboterstationen steigt. Auf diese Weise lassen sich Ausfälle und Produktionsstillstände weitestgehend vermeiden.

Roboterdesign im Einklang mit der Technik

Ingenieure sind trocken und konstruieren nur funktionsfähige Maschinen – Designer sind Träumer und haben nur die Schönheit des Gegenstands im Blick. So konträr die bekannten Vorurteile erscheinen, sind beide Parteien dennoch in der Lage, eine Symbiose einzugehen. Ist das der Fall, entstehen Hightech-Roboter, denen ihre technischen Fähigkeiten auch anzusehen sind.

Wenn Roboter ihre Kameras selbst auswählen könnten?

Kameras und Softwarealgorithmen verleihen bereits vielen industriellen Roboter-Anwendungen eine hohe Flexibilität, Zuverlässigkeit und Genauigkeit. Damit die Kameras ein möglichst großes Sichtfeld haben und nah an das Werkstück herankommen, müssen sie meist an den beweglichen Teilen, wie dem Roboterarm oder der Gabel eines Staplers, angebracht werden. Allerdings entstehen dabei Hardware- und Funktionsanforderungen, die bislang nur wenige Kameras erfüllen.

Diagnosewerkzeug für Roboterapplikationen

Mit dem Inline Messsystem (IMS) präsentiert Preccon Robotics ein gemeinsam mit Teconsult entwickeltes Diagnosewerkzeug für Roboterzellen. Das Messsystem überwacht den Zustand des Roboters und des Roboterwerkzeuges während des Produktionsprozesses.

Das könnte Sie auch interessieren

Wireless-Handbediengerät für mehrere Roboter

Ausgestattet mit einem Edge2-Technology-Prozessor, 256MB Arbeitsspeicher sowie einer MicroSD-Karte sind die WLAN-Panels HGT 1031 von Sigmatek mit 10,4″-Farb-Touchscreen für anspruchsvolle Visualisierungsaufgaben gerüstet. Das WLAN-Handbediengerät mit Safety-Elementen verfügt über einen aktiv-beleuchtbaren, nach ISO13850 zertifizierten Nothalttaster, der das Risiko einer Fehlbedienung reduziert.

Anzeige
Präziser Greifer für die Verpackungsindustrie

Der Greifer RL7 von Soft Robotics ist in der Lage, Bewegungen auszuführen, die Menschen zahllose Male am Tag durchführen. Der Greifer nimmt auch weiche Objekte zuverlässig auf und legt sie an einem definierten Ort ab – und zwar ohne, dass die Objekte erst mit einem Vision-System identifiziert oder einprogrammiert werden müssen.

Prüf- und Kalibrierpaket für Industrieroboter

Hexagon hat eine Lösung für die Kalibrierung und Prüfung von Industrierobotern vorgestellt. Die Robodyn-Software wird zusammen mit einem Leica Absolute Tracker eingesetzt und ermöglicht die direkte Berechnung von Roboterparametern wie die Ausrichtung der Basis und der Werkzeugarbeitspunkte sowie der DH-Parameter.

Anzeige
Interview mit Frank Blase, Geschäftsführer von Igus

Einfach konfigurieren und kostengünstig automatisieren: Igus will mit seinem Robolink-Programm einen Baukasten aus Kunststoffkomponenten und vormontierten Lösungen zur Verfügung stellen, mit dem der Anwender in der Robotik eine Vielzahl an Low-Cost- und Leichtbaulösungen realisieren kann. Im Gespräch mit der ROBOTIK UND PRODUKTION spricht Igus-Chef Frank Blase über das Potenzial und das Anwendungsspektrum. Er erklärt auch, welchen Markt es heute bereits gibt und welche Erwartungen er in das Robotikgeschäft bei Igus legt.

Werkzeugwechselsystem mit integriertem Bedienhebel

Auf der diesjährigen Motek in Stuttgart präsentiert der Hersteller Grip seine Produkte und Komponenten zum Einsatz in der Handhabungstechnik und Roboterperipherie. An einem Arbeitsplatzsystem von Firmenpartner Item wird anhand einer zweistufigen Produktion gezeigt, wie schnell und präzise sich ein Werkzeugwechsel durchführen lässt.

Silikonsauggreifer für FlowPack-Verpackungen

Der Silikonsauggreifer der Reihe FPC von Coval wurde speziell für die Handhabung von FlowPacks konzipiert. Für die Vakuumhandhabung stellt die Flexibilität der Verpackungen eine Herausforderung dar.