Robotik und Produktion Sondernewsletter

Auf der Internetseite www.robotik-produktion.de finden Sie alle Inhalte der bereits erschienenen Fachmagazine und Newsletter von ROBOTIK UND PRODUKTION – News und Neuvorstellungen, Fachartikel, Produkte, Marktübersichten sowie Termine.

Nicht nur mit vier Ausgaben des Magazins ROBOTIK UND PRODUKTION pro Jahr erfreut unser Redaktionsteam die Robotik-interessierte Leserschaft: Alle zwei Wochen informiert der ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter im übersichtlichen HTML-Format über Veranstaltungshighlights, Branchennews und die neuesten Produkte namhafter Robotikhersteller rund um die Themen Robotik, Automation und Lösungen. Erfassen Sie das aktuelle Marktgeschehen auf einen Blick und machen Sie sich ein umfassendes Bild der Branchenentwicklung.

Anzeige

Das Fachmagazin ROBOTIK UND PRODUKTION hat im Startjahr 2016 auf 368 Seiten in vier Ausgaben über das für die Branche relevante Themenspektrum berichtet. Fachartikel und Anwendungen zeigten praxisnah die speziellen Anforderungen, Problemstellungen und Lösungen auf.

Anzeige

Das Fachmedienkonzept ROBOTIK UND PRODUKTION wendet sich an Integratoren, Anwender und Experten, an Geschäftsführer, Betriebs- und Fertigungsleiter, deren Aufgabe es ist, Robotiksysteme erfolgreich in ihre Produktion zu integrieren, in Betrieb zu nehmen und zu betreiben. Daneben informieren die Fachmedien die Branche über alle wichtigen Themen rund um die Robotik und Produktion.

In der smarten Fabrik wird der Roboter zum integralen Bestandteil. Als Treiber für Wirtschaftlichkeit wird er in den kommenden Jahren unzählige neue Einsatzgebiete und Applikationen erschließen und dabei auch den Mittelstand erobern.

2016 nähert sich langsam dem Ende. Für uns der richtige Zeitpunkt, in Form eines Sondernewsletters das Jahr aus Sicht des Fachmedienkonzepts ROBOTIK UND PRODUKTION Revue passieren zu lassen und einen Blick auf die Publikationen und Aktivitäten 2017 zu wagen. Damit wollen wir Ihnen – bevor es in die besinnliche Zeit und den Jahreswechsel geht – einen Eindruck von der bemerkenswerten Entwicklung im Startjahr des neuen Fachmedienkonzepts sowie von Aktivitäten, Meilensteinen und dem geboten Leistungsspektrum vermitteln.

Die Fachmagazine aus dem TeDo Verlag sind für ihre Marktübersichten bekannt. Dieses Alleinstellungsmerkmal hat natürlich auch in die ROBOTIK UND PRODUKTION Einzug gehalten – schon in der Startausgabe.

Mit 2016 geht auch ein sehr erfolgreiches Messejahr für die Robotik zu Ende. Pünktlich zur Hannover Messe 2016 informierte die erste Ausgabe der ROBOTIK UND PRODUKTION über die Vielzahl der Robotikhighlights der riesigen Industriemesse, die auch 2017 wieder 6.500 internationale Aussteller erwartet. Darüber hinaus boten die erfolgreichste Automatica aller Zeiten, das Handling-Highlight Motek sowie viele Branchenmessen wie Lasys, AMB, Euroblech oder K zahlreiche Robotikinnovationen.

Geballte redaktionelle Kompetenz

Wussten Sie, dass hinter der ROBOTIK UND PRODUKTION ein hochkarätiges Redaktionsteam steht, das gemeinsam mehr als 70 Jahre Branchenerfahrung in puncto industrielle Fertigung und Automation schultert? So stellen wir sicher, dass alle relevanten Marktentwicklungen und technologischen Trends im Rahmen der ROBOTIK UND PRODUKTION abgebildet werden. Die weiteren Fachmedien, die im TeDo Verlag erscheinen, bieten hochwertige Schnittstellen zu angrenzenden Technologiebereichen wie SPS- und Antriebstechnik, Sensorik und Bildverarbeitung, Produktions-Software und IT, Elektrotechnik und Schaltschrankbau oder Embedded Systems.

Die International Federation of Robotics (IFR) hat es 2016 in zahlreichen Marktzahlen gezeigt: In den Fabriken der Welt sind 1,5Mio. Industrieroboter im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Preis für außergewöhnlichen Montageansatz

Im Rahmen des 28. Deutschen Montagekongresse ist der Preis für die ‚Beste Montage-Idee‘ verliehen worden. Gewinner ist eine Idee von AGCO.

Anzeige
Nabtesco Precision Europe feiert Firmenjubiläum

Das Unternehmen Nabtesco Precision Europe vertreibt seit der Gründung im Jahr 1992 die Präzisionsgetriebe des japanischen Mutterkonzerns in ganz Europa. Nun feiert es sein 25-jähriges Bestehen. In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten hat sich die europäische Tochterfirma vom Getriebelieferanten zum Systemanbieter vollständiger Antriebslösungen für kundenspezifische Projekte entwickelt.

Anzeige

Vor rund 50 Jahren wuchs Denso Robotics zu einem Hersteller für Steuerungen, Software und Industrieroboter heran, die einen wesentlichen Beitrag zur wachsenden Automation leisten sollten. Als in den 1960er-Jahren die ersten Roboterarme entwickelt wurden, nahm das Unternehmen den Trend auf, entwickelte die Technik weiter und wandte sie auf Fertigungsprozesse an. In den 1970er-Jahren kamen bereits erste Roboter aus Aluminiumdruckguss auf den Markt. In den darauf folgenden Jahren entwickelte Denso Vierachs- und Sechsachsroboter und baute das Steuerungssegment aus.

Japanisches Hotel setzt auf Roboterpersonal

Ein japanisches Hotel wartet seit knapp zwei Jahren mit Roboterpersonal und vollautomatischem Check-in auf. Dabei spielen vor allem Überlegungen wie ein niedriger Zimmerpreis und reduzierte Lohnkosten eine Rolle. Doch auch für einen angenehmen Aufenthalt geben die vollautomatischen Mitarbeiter alles.

Linearachsen für die Spritzgusstechnik

Je nach Einsatzfall können Standardroboter zur Entnahme von Spritzgussteilen durchaus teurer und weniger flexibel sein als Eigenentwicklungen. So ist es auch beim folgenden Beispiel eines Herstellers von Kunststoffteilen, der in der Folge die kartesischen Roboter unter Zuhilfenahme von modernen Linearachsen selbst baut.

Offene Manufacturing-Operations-Plattform für die Maschinenkommunikation

Industrie 4.0, automatisierte Produktion, künstliche Intelligenz, selbstlernende Maschinen, Cloud Computing: Schlagworte, die nicht fehlen dürfen, wenn es um die Perspektiven der industriellen Fertigung geht. Einiges davon ist bereits Realität, vieles aber noch Zukunftsmusik. Dabei liegt die Herausforderung weniger in der allgemeinen Verfügbarkeit der erforderlichen Technik als in deren Implementierung.