Prozessbeschleunigung um bis zu Faktor 100

 ArtiMinds Robotics: Intelligent Roboter programmieren

Hochflexibel und dabei leicht einzurichten: Kunden verschiedenster Branchen wünschen sich diese Kombination für den Einsatz von Industrierobotern schon lange. Dies war bis vor kurzem jedoch so nicht möglich. ArtiMinds Robotics ist ein Hochtechnologieunternehmen aus Karlsruhe, welches mit seiner Softwareplattform nun die einfache Programmierung von komplexen, flexiblen Roboteranwendungen Wirklichkeit werden lässt.

Einsatz eines Demonstrators sowie der Software in der Elektronik-Montage (Bild: ArtiMinds Robotics GmbH)

Einsatz eines Demonstrators sowie der Software in der Elektronik-Montage (Bild: ArtiMinds Robotics GmbH)

Industrierobotern mittels Kraftsensoren und Kameras bei der Ausführung komplexer Aufgaben und bei Prozessvarianzen die nötige Flexibilität zu ermöglichen, ist schon seit über drei Jahrzehnten ein Thema von Forschung und Entwicklung. Jedoch erreichen Roboterprogramme, welche Kraft- und Kameradaten intelligent berücksichtigen und in anpassungsfähigen Roboterbewegungen resultieren, schnell eine enorme Komplexität. Daher war bisher die Erstellung solcher flexiblen, sensor-adaptiven Roboterprogramme nur mit extremem Aufwand durch Fachexperten möglich und entsprechend selten wirtschaftlich. Das Softwareprodukt ArtiMinds Robot Programming Suite (RPS) von ArtiMinds Robotics arbeitet mit Robotersystemen, Sensoren, Greifern und Peripherie verschiedener Hersteller. Es deckt die Anforderungen des kompletten Inbetriebnahmeprozesses ab, von Simulation der Erreichbarkeiten und Taktzeiten, über das Ausführen auf dem Roboter als auch eventuelle Programmadaption durch den Bediener. Dies spart viel Zeit – so ergab ein interner Benchmark durch einen namhaften Roboter-Systemintegrator eine Prozessbeschleunigung um Faktor 100. Erreicht wird dies durch einen einfachen, dreistufigen Programmierprozess:

  • • Drag&Drop von Bewegungstypen für Abschnitte des Bewegungsablaufs in eine Sequenz einer grafischen Benutzerschnittstelle. Bewegungstypen sind z.B. ’sanftes Ablegen‘, ‚kraft-geregeltes Einfügen‘ oder ‚Oberflächen mittels Kraftregelung ausrichten‘.
  • • Teach-in einiger weniger Schlüsselstellungen des Roboters für den Abschnitt. Dies kann mit dem Teach Pendant, durch direktes Führen von kollaborativen Robotern an ihrem Endeffektor oder am virtuellen Roboter in der Simulationsumgebung der Software durchgeführt werden. Für eine Roboteraufgabe kann beliebig und nahtlos zwischen den unterschiedlichen Teachverfahren gewechselt werden.
  • • Der Berechnung der nominalen Robotertrajektorie, überlagerter Kraftregler, Simulation der programmierten Roboterbewegung, folgt schließlich die Erzeugung eines Programms in der nativen Programmiersprache des Zielrobotersystems. Dieses erzeugte Programm kann schließlich eigenständig auf dem unmodifizierten Robotercontroller laufen. Daher kann am Ende die via Netzwerk verbundene Roboterprogrammiersoftware abgetrennt werden.
ArtiMinds Robotics: Intelligent Roboter programmieren
Bild: ArtiMinds Robotics GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Roboter: China bricht historische Rekorde

China hat sich bei der Automatisierung der Industrie mit Rekordtempo zu einer weltweit führenden Volkswirtschaft entwickelt. Von 2018 bis 2020 ist beim Absatz von Industrierobotern mit einer Steigerung von 15 bis 20% zu rechnen.

Anzeige
WM-Titel im Roboterfußball

Den Ball hoch schießen, den sich bewegenden Ball treffen, in die Luft springen und nach einem Fall wieder aufstehen: Das können auch die Roboter der Teams NimbRo und B-Human. Das haben die Teams aus Bonn und Bremen beim RoboCup in Japan unter Beweis gestellt.

Anzeige
Seilbalancer von 3i

(Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH)

Die  360 Grad drehbaren Basic Allround-Seilbalancer von 3i ermöglich Geräuschloses heben und natürliches bewegen von Gegenständen bis 50kg. Der Basic ist ebenso mobil wie stationär einsetzbar. Durch die Führung mit dem ergonomischen Pistolengriff ist geräuscharmes, schelles und sicheres Arbeiten möglich. Als Kraftquelle sind nur sechs Bar Druckluft aus dem Haussystem erforderlich. Mit 1500mm Hubweg ist schelles heben von Kartons, Kanistern, Kisten, Säcken, Taschen und Tonnen möglich. Serienmäßig sind beim Basic u.a. ein Energiesparsystem, ein Schnellwechselset für Greifwerkzeuge, klapp bare Haken und eine Auswahl von Greifern und Saugern enthalten.

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten. Künftig arbeitet das Unternehmen mit weiteren Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern (Cobots)  gerecht zu werden.

25 Jahre Fronius Deutschland

Fronius Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Tochtergesellschaft von Fronius International bietet neben der Schweißtechnik auch Lösungen für Photovoltaik und Batterieladetechnik.

Preis für außergewöhnlichen Montageansatz

Im Rahmen des 28. Deutschen Montagekongresse ist der Preis für die ‚Beste Montage-Idee‘ verliehen worden. Gewinner ist eine Idee von AGCO.