Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 1 2017

MRK-Roboter für das Messen von Spalt- und Versatzmaßen

Die Modellserie Calipri von Nextsense zum Messen von Spalt- und Versatzmaßen bietet eine für den Einsatz im MRK-Bereich geeignete Modellvariante, die seit Kurzem in der Automobilserienfertigung zum Einsatz kommt. Dort wirken MRK-Roboter im konstanten Fließbetrieb Seite an Seite mit menschlichen Kollegen ohne räumliche Trennung, mechanische Absperrung oder andere einschränkende Schutzvorrichtung.

Anzeige
Robotergestütztes Bildverarbeitungssystem

Das Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) hat Asentics für den Einsatz am Roboter entwickelt. Der Kamerakopf bildet eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint.

Anzeige
Tester für kontaminationsfreie Prüfungen

Messaufgaben im Pharmabereich, in der Medizin- oder Lebensmitteltechnik verlangen hohe Präzision und berührungsloses Messen, um Kontamination zu verhindern. Mit dem CAP-Tester von ISW lassen sich an einem Werkstück bis zu zwölf Parameter z.T. simultan vermessen. 

Lernfähiger MRK-Roboter für Montageaufgaben

Der Fabrikroboter Franka von Franka Emika kommt als Out-of-the-box-System sowie als Forschungsversion auf den Markt. Er eignet sich für den Einsatz im Umfeld von Menschen und kann ihnen ohne Weiteres assistieren, ohne sie zu gefährden.

Anzeige
Technologieseminar: Innovation für die Industrierobotik

Höhere Variantenvielfalt und kürzere Produktlebenszyklen stellen im Hinblick auf Anpassungsfähigkeit und Wandlungsfähigkeit immer höhere Anforderungen an die industrielle Automatisierungstechnik. Fest programmierte Roboterzellen werden den neuen Anforderungen nicht gerecht, da sie die Flexibilität von Robotern nicht ausschöpfen.

Ausgehend von der Massenproduktion in der Automobilindustrie finden Industrieroboter zunehmend auch bei kleinen Losgrößen Einsatz. Neben der einmaligen Investition in ein Robotersystem wird die Wirtschaftlichkeit hierbei maßgeblich durch den Programmier- und Einrichtaufwand für den produktspezifischen Prozess bestimmt.

Auf dem European Robotics Forum, das vom 22. bis 24. März in Edinburgh stattfand, diskutierten Forscher, Ingenieure, Manager, Unternehmer sowie Investoren aktuelle technische und nicht-technische Themen rund um die Robotik. Neben einzelnen Technologien und der Einbindung von künstlicher Intelligenz wurden in der breit aufgestellten europäischen Robotik-Community Anwendungen von der Fabrik bis ins Krankenhaus, vom Agrar- und Lebensmittelbereich bis hin zur Haushaltsrobotik behandelt.

Vollautomatisches Aufbringen von Frachtpapieren

Die Intralogistik stellt viele Herausforderungen. Beispielsweise wenn es um das automatisierte Aufbringen von Frachtpapieren geht. Bei einer effizienten Lösung für alle erforderlichen Prozesschritte vom Ausdrucken des Dokuments bis zum Aufkleben auf den Karton kommt ein sechsachsiger Handling-Roboter zum Einsatz. Auf diese Weise lassen sich bis zu 400 Kartons pro Stunde fehlerfrei verarbeiten.

Cloud-fähige Lackierroboter

Heutige Lackierroboter mit Siebenachskinematik benötigen keine lineare Verfahrschiene mehr. Das senkt die Investitions- und Wartungskosten in der Lackierkabine. Ausgestattet mit einer neu entwickelten Steuerung sind die Roboter gerüstet für die Herausforderungen von Industrie 4.0.

Angetriebene Lineareinheiten für Plug&Play

Um Plug&Play-fertige Linearsysteme zu installieren, haben Anwender die Auswahl aus drei verschiedenen Führungsbauarten. Entscheidend für das passende Zusammenstellen der Komponenten ist die anstehende Bewegungsaufgabe. Je nach Anforderungen kommen beispielsweise Profilschienenführungen, außenliegende oder innenliegende Laufrollenführungen in Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

Pick&Place-Roboter in einer voll automatisierten Mikrofabrik

Anzeige
Automatisierte Laseranlage

Nicht immer führen die herkömmlichen, alltäglichen Verfahren zum gewünschten Ziel. Dann lohnt es sich, ungewöhnliche Lösungsansätze zu durchdenken. So lassen sich die Bezüge für Autositzelemente mithilfe einer automatisierten Laseranlage ausschneiden, statt sie zu stanzen. Auf diese Weise erreichen Zulieferer für die Automobilindustrie mehr Flexibilität und ein qualitativ hochwertiges Ergebnis.

Absolutwert-Messsystem mit hoher Wiederholgenauigkeit

Nach Schnittstellen für CNC-Steuerungen von Bosch Rexroth und Siemens unterstützt das in die Linearführungen integrierte Absolut-Wegmesssystem IMS-A jetzt auch Fanuc-Systeme. Bei dem Plug&Play-Gebersystem legen Anwender lediglich den jeweiligen Nullpunkt der Maschine und die Messstrecke fest.

Anzeige
Komplettlösungen für die Lineartechnik

Mit den Linear Motion Units bietet Item eine einfache, schnelle und sichere Komplettlösung für die automatisierte Lineartechnik. Die Online-Software MotionDesigner ermittelt passgenaue Komponenten gemäß individuellen Anforderungen.

Flexibles Achssystem für komplexe Verfahrwege

Das flexible Achssystem HS2 von Hiwin besteht aus der Doppelachse HD in X-Richtung sowie der Riemenachse HM-B in Y-Richtung und realisiert komplexe Verfahrwege in zwei Dimensionen schnell und positionsgenau.

Open-Source-Baukasten

Die sechsachsige Build-it-yourself-Kinematik e.DO von Comau soll Benutzern verständlich machen, wie Robotertechnik funktioniert. Der modulare, kompakte und IoT-kompatible Gelenkarmroboter ist dabei einfach genug aufgebaut, um von Teenagern verstanden zu werden, und leistungsfähig genug, um auch Ingenieure zufriedenzustellen.