Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 3 2017

Pick&Place-Roboter in einer voll automatisierten Mikrofabrik

Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie sind ständig auf der Suche nach neuen Ansätzen, um Kosten zu senken sowie Effizienz und Produktqualität zu erhöhen. Statt mit kostengünstigen Herstellern im Ausland zusammenzuarbeiten, bieten komplett automatisierte Mikrofabriken eine vielversprechende und kosteneffiziente Alternative zur herkömmlichen globalisierten Produktion.

Anzeige
Automatisierte Laseranlage

Nicht immer führen die herkömmlichen, alltäglichen Verfahren zum gewünschten Ziel. Dann lohnt es sich, ungewöhnliche Lösungsansätze zu durchdenken. So lassen sich die Bezüge für Autositzelemente mithilfe einer automatisierten Laseranlage ausschneiden, statt sie zu stanzen. Auf diese Weise erreichen Zulieferer für die Automobilindustrie mehr Flexibilität und ein qualitativ hochwertiges Ergebnis.

Anzeige
Absolutwert-Messsystem mit hoher Wiederholgenauigkeit

Nach Schnittstellen für CNC-Steuerungen von Bosch Rexroth und Siemens unterstützt das in die Linearführungen integrierte Absolut-Wegmesssystem IMS-A jetzt auch Fanuc-Systeme. Bei dem Plug&Play-Gebersystem legen Anwender lediglich den jeweiligen Nullpunkt der Maschine und die Messstrecke fest.

Komplettlösungen für die Lineartechnik

Mit den Linear Motion Units bietet Item eine einfache, schnelle und sichere Komplettlösung für die automatisierte Lineartechnik. Die Online-Software MotionDesigner ermittelt passgenaue Komponenten gemäß individuellen Anforderungen.

Anzeige
Flexibles Achssystem für komplexe Verfahrwege

Das flexible Achssystem HS2 von Hiwin besteht aus der Doppelachse HD in X-Richtung sowie der Riemenachse HM-B in Y-Richtung und realisiert komplexe Verfahrwege in zwei Dimensionen schnell und positionsgenau.

Open-Source-Baukasten

Die sechsachsige Build-it-yourself-Kinematik e.DO von Comau soll Benutzern verständlich machen, wie Robotertechnik funktioniert. Der modulare, kompakte und IoT-kompatible Gelenkarmroboter ist dabei einfach genug aufgebaut, um von Teenagern verstanden zu werden, und leistungsfähig genug, um auch Ingenieure zufriedenzustellen.

Linearroboter für Spritzgießmaschinen

Die Wittmann-Kompaktroboter der Typen W821 bis W831 sind für Spritzgießmaschinen mit Schließkräften von 150 bis 400t konzipiert und ermöglichen Traglasten von 10 bis 15kg. Für diese Modelle stehen jetzt neue Servo-Rotationsachsen zur Verfügung.

Roboterfahrachse aus Beton

IPR hat eine Roboterfahrachse entwickelt, deren gesamter Grundkörper aus Beton statt aus Stahl bzw. Aluminium gefertigt ist.

Handling-Konfiguratoren für Einzelmodule und Systeme

Mit zwei Handling-Konfiguratoren bietet Afag Anwendern eine Lösung, um Einzelmodule zu konfigurieren und individuelle Handhabungssysteme zu bedarfsgerechten Systemen zusammenzustellen. Hierfür steht eine große Auswahl an Standardmodulen mit Befestigungsraster zur Verfügung.

Sensorhaut für Industrieroboter und Greifer

Mit der berührungssensitiven Sensorhaut Airskin von Blue Danube Robotics lassen sich gängige Industrieroboter mit einem Kat3/PLe-Sicherheitssystem umgeben und in Cobots verwandeln. Die Besonderheit dabei ist, dass sich damit auch Endeffektoren wie Greifer, Kamerasysteme oder Anbauteile am Roboter absichern lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Robuste Portalträger für den flexiblen Einsatz von Robotern

Um Karosseriebleche auf engem Raum zu verschweißen, benötigen Automobilhersteller kompakte Roboter, die schwere Bauteile zuverlässig bearbeiten. Portalträger dienen beispielsweise Schweißrobotern als Aufständerung. Durch die hohe Bauweise der Anlage lassen sie sich leicht in die bestehende Serienfertigung integrieren.

Anzeige
Linearmotorachsen mit kurz bauenden Schlitten

Linearmotorachsen mit kompakten Motoren verleihen den bestückten Einheiten kurze Gesamtlängen. Insbesondere Montagetechniker und Automatisierer, die mit schwierigen und beengten Einbausituationen kämpfen, erhalten damit eine geeignete Problemlösung. Für die Anwendung in rauen Umgebungen werden auch Linearmotorachsen mit schmutzabweisenden Abstreifern angeboten.

Bodenverfahrachse für Schwerlastroboter

Linearachsen mit Traglasten von mehreren Tonnen sorgen in großen automatisierten Lagern für den Transport von großen Industrierobotern und deren Applikationen. Sie sind modular erweiterbar und verleihen den Schwerlastrobotern mithilfe von Sockeln mehr Bewegungsfreiheit in der Höhe.

Anzeige
Aktionsradius von Industrierobotern einfach und wirtschaftlich erweitern

Mit dem Konzept der siebten Achse erhalten Roboteranwendungen einen größeren Arbeitsbereich. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse. Rollon bietet mit der Produktfamilie Seventh Axis aus der Actuator System Line eine geeignete Lösung für diese Aufgabe. Dabei handelt es sich um ein variantenreiches Baukastensystem, das mit abgestuften Baugrößen und viel Zubehör präzise auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Konstruktionen ermöglicht.

Konfigurierbares Transportsystem mit Deltapicker

Auf der Motek zeigt Siemens u.a., wie sich die Linearbewegungen seines Multi-Carrier-Transportsystems mit den dynamischen Pick&Place-Bewegungen eines Deltapickers synchronisieren lassen. Durch das reibungslose Zusammenspiel dieser zwei hochdynamischen Systeme erreichen Maschinenbauer eine hohe Anlagen-Performance.

Wireless-Handbediengerät für mehrere Roboter

Ausgestattet mit einem Edge2-Technology-Prozessor, 256MB Arbeitsspeicher sowie einer MicroSD-Karte sind die WLAN-Panels HGT 1031 von Sigmatek mit 10,4″-Farb-Touchscreen für anspruchsvolle Visualisierungsaufgaben gerüstet. Das WLAN-Handbediengerät mit Safety-Elementen verfügt über einen aktiv-beleuchtbaren, nach ISO13850 zertifizierten Nothalttaster, der das Risiko einer Fehlbedienung reduziert.