Automatisierte Qualitätssicherung mit 3D-Messroboter

Auch für schwierige Stellen

Die Oberflächengüte eines Werkstückes ist ausschlaggebend für dessen Qualität und Stabilität. Das F&E Unternehmen Buffalo Manufacturing Works erhält immer öfter Anfragen zur Oberflächenmessung von spritzgussgefertigten Werkstücken oder Bauteilen, die im 3D-Druck hergestellt wurden. Erst ein 3D-Messroboter mit der Technologie der Fokus-Variation von Alicona ermöglichte es dem Unternehmen, die Oberfläche von teilweise komplexen Bauteilen zu messen.
Buffalo Manufacturing Works aus dem US-Bundesstaat New York ist spezialisiert auf die Beratung von Fertigungsunternehmen. Das Ziel ist die Implementierung von neuen Technologien, welche die Produktion besser, schneller und kostengünstiger gestalten. Für die fertigungsintegrierte Qualitätssicherung empfiehlt das Unternehmen roboterbasierte Messtechnik von Alicona Manufacturing. „Wir schätzen am Roboter die automatisierten Messungen, und dass wir ihn sofort in unseren Anwendungsbereichen einsetzen konnten“, sagt Buffalo Manufacturing Works. „Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten des Roboters messen wir die Oberflächenrauheit von Werkstücken auch an schwer zugänglichen Stellen. Außerdem nutzen wir das roboterbasierte System für die Messung von großen Bauteilen wie Spritzgussformen mit einem Durchmesser von 30mm“, hebt Alex Kitt, Anwendungstechniker bei der Buffalo Manufacturing Works hervor. Die Identifizierung neuer Technologien zur Verbesserung der Produktqualität und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden steht für Buffalo Manufacturing Works an erster Stelle. Die Non-Profit-Organisation unterstützt innovative Produktionsbetriebe in der Region Buffalo – New York mit ihrem Know-how aus den Bereichen Fertigung, Maschinenbau sowie Forschung und Entwicklung. Die Schwerpunkte liegen dabei in der flexiblen Automatisierung, Werkstoff- und Prüftechnik sowie im 3D-Druck. Zur Überprüfung von Form und flächenhafter Rauheit war das Unternehmen auf der Suche nach einem Inline-Messsystem: „Wir brauchten ein System, das in der Lage ist, sowohl die Form als auch die Oberflächenrauheit von Bauteilen automatisiert zu messen.“ Mit Alicona Manufacturing fand das Unternehmen den perfekten Partner für die Integration von einer bestehenden Messlösung zur Inline-Qualitätssicherung. „Ziel unserer ersten Messungen war es, Spritzgussformen auf Fehler zu überprüfen sowie die Form und flächenhafte Rauheit von Komponenten zu verifizieren, die mittels 3D-Druck gefertigt wurden“, so Anwendungstechniker Alex Kitt. Der Roboter wird bei Buffalo Manufacturing Works zur Oberflächenmessung in vielfältigen Bereichen eingesetzt.

Qualitätssicherung mit 3D-Messroboter
Bild: Alicona Imaging GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Roboter: China bricht historische Rekorde

China hat sich bei der Automatisierung der Industrie mit Rekordtempo zu einer weltweit führenden Volkswirtschaft entwickelt. Von 2018 bis 2020 ist beim Absatz von Industrierobotern mit einer Steigerung von 15 bis 20% zu rechnen.

Anzeige
WM-Titel im Roboterfußball

Den Ball hoch schießen, den sich bewegenden Ball treffen, in die Luft springen und nach einem Fall wieder aufstehen: Das können auch die Roboter der Teams NimbRo und B-Human. Das haben die Teams aus Bonn und Bremen beim RoboCup in Japan unter Beweis gestellt.

Anzeige
Seilbalancer von 3i

(Bild: 3i Handhabungstechnik GmbH)

Die  360 Grad drehbaren Basic Allround-Seilbalancer von 3i ermöglich Geräuschloses heben und natürliches bewegen von Gegenständen bis 50kg. Der Basic ist ebenso mobil wie stationär einsetzbar. Durch die Führung mit dem ergonomischen Pistolengriff ist geräuscharmes, schelles und sicheres Arbeiten möglich. Als Kraftquelle sind nur sechs Bar Druckluft aus dem Haussystem erforderlich. Mit 1500mm Hubweg ist schelles heben von Kartons, Kanistern, Kisten, Säcken, Taschen und Tonnen möglich. Serienmäßig sind beim Basic u.a. ein Energiesparsystem, ein Schnellwechselset für Greifwerkzeuge, klapp bare Haken und eine Auswahl von Greifern und Saugern enthalten.

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten. Künftig arbeitet das Unternehmen mit weiteren Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern (Cobots)  gerecht zu werden.

25 Jahre Fronius Deutschland

Fronius Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die Tochtergesellschaft von Fronius International bietet neben der Schweißtechnik auch Lösungen für Photovoltaik und Batterieladetechnik.

Preis für außergewöhnlichen Montageansatz

Im Rahmen des 28. Deutschen Montagekongresse ist der Preis für die ‚Beste Montage-Idee‘ verliehen worden. Gewinner ist eine Idee von AGCO.