Dünne und sichere Schwebesauger

Schmalz hat zwei neue Schwebesauger entwickelt. Während der SBS Thin auch in beengten Automationsprozessen seinen Platz findet, verhindert der SBS-ESD durch ableitfähige Elastomerpuffer eine unkontrollierte elektrostatische Entladung.

Die gelben Elastomerpuffer an der Saugerseite des SBS ESD schützt die Leiterplatte vor ESD-Schäden. (Bild: J. Schmalz GmbH)

Der SBS Thin ist 2mm hoch, hat einen Durchmesser von 20mm und erzeugt eine Haltekraft von 3N. Neben glatten Oberflächen greift er auch leicht strukturierte Werkstücke und ist damit für die Handhabung von Leiterplatten, gebohrten PCBs und Wafern geeignet. Da der SBS Thin nicht durch das zu greifende Objekt durchsaugt, ist er ebenso für das Vereinzeln von dünnen, porösen Werkstücken geeignet. Ähnliches gilt für den SBS-ESD.

Empfehlungen der Redaktion

Neueste Beiträge

  • Cenit übernimmt Mip

    Mip wird Teil der Cenit-Gruppe. So will das Unternehmen seine Position im DACH-Raum stärken.

  • Fruitcore Robotics verstärkt Vertrieb

    Fruitcore Robotics hat mit Guido Resch als Vice President Sales und Tommy Swigart als Head of International Sales sein Führungsteam im Vertrieb erweitert.

  • EK Robotics eröffnet Niederlassung in Ungarn

    EK Robotics hat einen neuen Standort in Ungarn eröffnet.

  • GTM: Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen

    GTM hat das vergangene Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen: Das Unternehmen verzeichnet ein positives und nachhaltiges Wachstum mit Bestands- und Neukunden.

  • Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema