Easy-to-Use Robotics

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Roboter aus dem Baukasten

Roboter aus dem Baukasten

Beckhoff stellt modulares Kinematikkonzept vor Beckhoff hat auf der Automatica einen modularen Baukasten vorgestellt, aus dem sich flexibel auf die jeweilige Anwendung zugeschnittene Roboterkinematiken zusammenstellen lassen. Besonderheiten sind die nahtlose Integration in Twincat sowie eine interne Medienführung, mit der alle Achsen endlos drehbar sind....

mehr lesen
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.
Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.
Startpunkt in die Robotik

Startpunkt in die Robotik

Kompakte Scara-Kinematik für Einsteiger Mitsubishi Electric hat seine neuen Roboter der Melfa-RH-CR-Serie als platzsparende Scara-Lösung für Robotikeinsteiger ausgerichtet. Bei der Konzeption standen vor allem Anwenderfreundlichkeit und Kosteneffizienz im Mittelpunkt. So eignet sich die Baureihe für Unternehmen, die am Anfang ihrer Automatisierung und...

mehr lesen
Bild: Industrie-Partner
Bild: Industrie-Partner
Flexibel selbst konfigurieren

Flexibel selbst konfigurieren

Systembaukasten für die Automation Um auch KMUs eine günstige und jederzeit anpassbare Automation zu ermöglichen, hat die Firma Industrie-Partner einen Baukasten für automatisierte Fertigungsabläufe entwickelt: das Robo Automation Kit. Mit Standardelementen können Anwender eine flexible, modulare und genau auf ihre Anwendung zugeschnittene Lösung...

mehr lesen
Bild: Wandelbots GmbH
Bild: Wandelbots GmbH
No-Code-Lösung in Schraubzelle

No-Code-Lösung in Schraubzelle

Erstmals wurde die Lösung Wandelbots Teaching von Wandelbots fest in einer Automatisierungszelle aus dem Hause Sojka Automation verbaut. Zum Einsatz kommt dabei ein Schraubsystem der Firma Syskomp Gehmeyr. Bild: Wandelbots GmbH Die Kombination aus Wandelbots Teaching und der Sojka-Modul3-Zelle aus der Isac-Produktfamilie macht den Einsatz in verschiedenen...

mehr lesen
Bild: Epson Deutschland GmbH
Bild: Epson Deutschland GmbH
No-Code-Programmierplattform

No-Code-Programmierplattform

No-Code-Programmierplattform Epson stellt mit der RC+-Express-Entwicklungsumgebung eine intuitiv nutzbare Programmierplattform für die No-Code-Programmierung vor, die den Aufbau auch komplexer Roboterapplikationen vereinfachen soll. Die Entwicklungsumgebung setzt bei der Programmierung nicht auf traditionell zeilenweise Textcodierung, sondern auf leicht zu...

mehr lesen
Bild: ABB Automation GmbH
Bild: ABB Automation GmbH
Easy-to-use-Programmiersoftware für weiteres Modell verfügbar

Easy-to-use-Programmiersoftware für weiteres Modell verfügbar

Easy-to-use-Programmiersoftware für weiteres Modell verfügbar Die Software Wizard Easy Programming von ABB steht jetzt auch für den Industrieroboter IRB 1100 zur Verfügung. Sie ermöglicht es Erstanwendern, die robotergestützte Automatisierung ihrer Produktionslinien ohne spezielles Programmier-Knowhow oder Kenntnisse in der Erstellung von Rapid-Codes...

mehr lesen
Bild: Hamdi Köse
Bild: Hamdi Köse
Werkstückerkennung mit Greifsystemen

Werkstückerkennung mit Greifsystemen

Bereits heute wird eine Fülle an Daten entlang der Wertschöpfungskette erhoben und stellenweise bereits z.B. zur Prozessüberwachung genutzt. Das Ziel dieser Entwicklung sind autonome Fertigungssysteme, die eine flexible Automatisierung unabhängig von der Losgröße ermöglichen und damit für eine hohe Produktivität sorgen. In diesem Kontext werden am wbk Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Institut für Technologie Möglichkeiten zur Steigerung der Autonomie von Handhabungssystemen, z.B. durch eine Werkstückklassifizierung mit Hilfe der Methoden künstlicher Intelligenz, erforscht.

mehr lesen
Bild: Drag and Bot GmbH
Bild: Drag and Bot GmbH
Einfache Roboterprogrammierung in der Automobilindustrie

Einfache Roboterprogrammierung in der Automobilindustrie

Während die Anschaffungskosten sinken, beklagen Unternehmen die Kosten und den Aufwand für die Programmierung von Industrierobotern. Das Software-Unternehmen Drag&Bot bietet eine Lösung:
Roboterprogrammierung so einfach wie die Bedienung eines Smartphones. Die Programmierung ohne Robotikknowhow wird bereits erfolgreich beim Automobilzulieferer Denso eingesetzt.

mehr lesen
Bild: Fruitcore Robotics GmbH
Bild: Fruitcore Robotics GmbH
Automatisierte Fräs- und Reinigungsprozesse

Automatisierte Fräs- und Reinigungsprozesse

Um seine Mitarbeiter zu entlasten und wirtschaftlich zu fertigen, setzt Imm Cleaning Solutions den Fruitcore-Roboter Horst bei der Produktion von Rotationsdüsen ein. Der einfach zu programmierende Industrieroboter bestückt die CNC-Fräsmaschine und säubert die bearbeiteten Teile in einer selbst entwickelten Reinigungsstation.

mehr lesen
Bild: ArtiMinds Robotics GmbH
Bild: ArtiMinds Robotics GmbH
Standardisierte Roboterprogrammierung

Standardisierte Roboterprogrammierung

Roboter können heute mehr, als man gemeinhin denkt. Man muss es ihnen nur beibringen. Aber genau dieses Beibringen – also die Roboterprogrammierung – ist der Grund, warum viele Unternehmen vor dem Einsatz von Robotern zurückschrecken. Kleine und mittelständische Unternehmen scheuen den großen Programmieraufwand, große ärgert immer wieder die fehlende Standardisierung. Mit Lösungen, die eine intuitive und einheitliche Programmierung von Robotern unterschiedlicher Hersteller durch vordefinierte Anwendungspakete ermöglichen, sinken Aufwand und Kosten.

mehr lesen
Bild: Industrie-Partner GmbH
Bild: Industrie-Partner GmbH
Bedienerzelle für CNC-Werkzeugmaschinen ohne Schnittstelle

Bedienerzelle für CNC-Werkzeugmaschinen ohne Schnittstelle

Bei vielen Teilefertigern werden nicht automatisierbare oder nicht zur Automation vorbereitete CNC-Werkzeugmaschinen eingesetzt. Somit muss ständig mindestens ein Facharbeiter die Maschine überwachen und bedienen. Bei Abwesenheit des Mitarbeiters oder dem generellen Mangel an Fachkräften, ist eine flexible Kapazitätsanpassung oft nicht möglich. Die Firma Industrie-Partner liefert dazu mit dem Robo Operator eine selbstständige, mobile und flexible Automatisierungslösung für unterschiedliche CNC-Werkzeugmaschinen und Montageautomaten.

mehr lesen
Bild: Zeiss
Bild: Zeiss
Wie wirken sich Robotik und IoT (schon heute) in der Produktion aus?

Wie wirken sich Robotik und IoT (schon heute) in der Produktion aus?

Die Digitalisierung ist ein wichtiger Hebel dabei, Fertigungsbetriebe zu flexibilisieren und zu automatisieren. Dazu gehört auch das Internet der Dinge, das vorrauschauende Wartung ermöglicht und so Ausfallzeiten von Maschinen verringert. Das alles geht einher mit dem Einsatz moderner Kommunikationsnetze, die für die Übertragung der benötigten Datenmengen entwickelt wurden. Dem Mobilfunkstandard 5G kommt hierbei aufgrund der zur Verfügung stehenden Übertragungsraten in Verbindung mit niedrigen Latenzzeiten eine große Bedeutung zu.

mehr lesen
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Zusatznutzen durch offene Kommunikation

Zusatznutzen durch offene Kommunikation

Endkunden in der Lebensmittelindustrie verlangen von Maschinenbauern immer flexiblere Verpackungslinien, denn allzu schnell verändern sich heutzutage die Produkte und damit auch deren Verpackung. Triowin entwickelt entsprechende Komplettanlagen mit Delta-Robotern und setzt dabei auf PC-basierte Steuerung. Mithilfe dieser offenen Steuerungstechnik lassen sich Peripheriekomponenten integrieren und Zusatzservices einfach realisieren. Auf diese Weise sind neue Konzepte für zusätzliche Märkte schnell und effizient umsetzbar.

mehr lesen
Bild: ABB Automation GmbH
Bild: ABB Automation GmbH
Augmented Reality auf dem Smartphone

Augmented Reality auf dem Smartphone

Augmented Reality auf dem Smartphone Der Augmented Reality Viewer von ABB ist jetzt Bestandteil der PC-basierten Programmiersoftware RobotStudio und soll die Entscheidung, ob und wie sich ein Roboter in bestehende Prozesse und Anlagen integrieren lässt, vereinfachen. Mit dem Tool lässt sich jedes in RobotStudio erstellte Modell für den jeweiligen Einsatz...

mehr lesen
Bild: Dualis GmbH IT Solution
Bild: Dualis GmbH IT Solution
Offline-Programmierung von Roboterzellen

Offline-Programmierung von Roboterzellen

Offline-Programmierung von Roboterzellen Mit den Delfoi-Add-ons, die auf Visual Components aufsetzen, bietet Dualis eine Lösung zur simulationsbasierten Offline-Programmierung von Roboterzellen. Die Delfoi-Robotics-Offline-Programming-Software ermöglicht die einfache Programmierung sowie die Bahnen- und Programmbearbeitung mit zahlreichen Funktionen ohne...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Still GmbH
Bild: Still GmbH
Kompakt, leistungsstark, wirtschaftlich

Kompakt, leistungsstark, wirtschaftlich

Still hat den innerbetrieblichen Transport im Nestlé-Produktionswerk Biessenhofen mit fahrerlosen Transportsystemen automatisiert. Eine Herausforderung dabei war es, dass die Intralogistik während der laufenden Produktion reorganisiert werden musste. Das Resultat ist ein kontinuierlicher Transport zur Versorgung und Entsorgung der Produktion. Der Warenfluss konnte dadurch geglättet und die Warenbestände an den Maschinen abgebaut werden. Des Weiteren wurden auf dem Werksgelände sechs Lager für die Verpackungen der Nestlé-Produkte aufgelöst und in Pallet-Shuttle-Kanallagern von Still zusammengefasst.

Bild: Nexat GmbH
Bild: Nexat GmbH
Die Landwirtschaft der Zukunft

Die Landwirtschaft der Zukunft

Autonomes Fahrzeug für Bodenbearbeitung, Saat, Pflanzenschutz und Ernte Die Landwirtschaft der Zukunft Forschende der Universität Bremen und Hochschule Osnabrück arbeiten mit einem niedersächsischen Landtechnikhersteller an der Autonomisierung eines multifunktionalen...

Bild: DS AUTOMOTION GmbH
Bild: DS AUTOMOTION GmbH
FTS oder AMR?

FTS oder AMR?

Kooperative und kollaborative Navigation FTS oder AMR? Die neue Fahrzeugsoftware Arcos verleiht den Fahrzeugen von DS Automotion die Fähigkeit, zwischen dem virtuell spurgeführten Betrieb als FTS und dem voll autonomen Fahrmodus als AMR zu wählen. Im Zusammenspiel mit...

Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Neue Aufgaben für den Roboter

Neue Aufgaben für den Roboter

Beim automatisierten Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen findet sich oft ungenutztes Potenzial. Schließlich steht der Roboter in der Regel einen Teil der Bearbeitungszeit still. Dabei könnte er z.B. parallel Bauteile entgraten, schleifen oder polieren. Auch abseits der Beschickung gibt es immer mehr Anwendungsmöglichkeiten für das sogenannte Material Removal per Roboter – die Fachkräfte stark entlasten können. Deswegen stand dieses Thema im Mittelpunkt der Schunk Expert Days 2022.

Bild: Surplex GmbH
Bild: Surplex GmbH
Günstig und schnell verfügbar

Günstig und schnell verfügbar

Alternative zur Neuanschaffung von Robotern und CNC-Maschinen Günstig und schnell verfügbar Ein Produktions-Upgrade mit modernen Robotern und CNC-Maschinen ist für industrielle Unternehmen eine gute Option, um konkurrenzfähig zu bleiben. Doch mit Lieferengpässen und...

Bild: Cellumation GmbH
Bild: Cellumation GmbH
Automatisierter Sortiervorgang

Automatisierter Sortiervorgang

Weihnachten verbreitet nicht nur Frohsinn: Konsumenten freuen sich über die Sonderangebote der Cyber Week, doch Logistiker fürchten die Paketflut. Saisonale Spitzen setzen Distributionszentren, Hubs und KEP-Dienste zunehmend unter Druck. Denn während der Online-Handel immer weiter wächst, spitzt sich der Fachkräftemangel zu. Automatisierte Sortiermaschinen, wie der Celluveyor Go von Cellumation, sollen Abhilfe schaffen.