Roboter lehrt Verkehrsregeln

Die digitale Lernplattform Dreiv für das Theorielernen in Fahrschulen des Passauer Startups Educatio soll sich zukünftig mit dem Serviceroboter Pepper kombinieren lassen. Damit erkennt das Unternehmen ein wichtiges Bedürfnis der Branche, denn die Durchfallquoten der Theorieprüfung steigen von Jahr zu Jahr und die Wartelisten der Fahrschulen werden immer länger. Pepper fungiert dabei als Ice-Breaker im Klassenzimmer, stellt die Fragen, die Schüler sich nicht trauen, und lockert damit die Stimmung. Pepper kann Regeln anhand konkreter Beispiele erklären, Verkehrssituationen auf dem Tablet zeigen und neuen Input zu einem bestimmten Thema geben.

(Bild: Educatio Digitale Lernsysteme GmbH)

Das Unternehmen setzt hier auf den psychologischen Effekt der Irritation. Durch diesen Vorgang ordnet das menschliche Gehirn die Informationen, die der Roboter von sich gibt, automatisch als relevanter ein. Dadurch gelangen diese ohne Umwege in das Langzeitgedächtnis der Schüler und sorgen für einen verbesserten Lerneffekt.

Empfehlungen der Redaktion

Neueste Beiträge

  • Cenit übernimmt Mip

    Mip wird Teil der Cenit-Gruppe. So will das Unternehmen seine Position im DACH-Raum stärken.

  • Fruitcore Robotics verstärkt Vertrieb

    Fruitcore Robotics hat mit Guido Resch als Vice President Sales und Tommy Swigart als Head of International Sales sein Führungsteam im Vertrieb erweitert.

  • EK Robotics eröffnet Niederlassung in Ungarn

    EK Robotics hat einen neuen Standort in Ungarn eröffnet.

  • GTM: Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen

    GTM hat das vergangene Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen: Das Unternehmen verzeichnet ein positives und nachhaltiges Wachstum mit Bestands- und Neukunden.

  • Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema