Breiter einsetzbar

Linearroboter mit neuen Achskombinationen und Baugrößen

Breiter einsetzbar

Bosch Rexroth erweitert sein Portfolio an Linearrobotern um neue Achskombinationen und Baugrößen. Das breitere Spektrum an Arbeitsbereichen und Lasten qualifiziert die kartesischen Subsysteme unter anderem für das Batterie-Handling oder die Intralogistik. Die Linearroboter lassen sich durch vordefinierte Achskombinationen einfach und schnell auswählen und auslegen. Anschließend können sie online fertig konfiguriert und als vormontierte Subsysteme bestellt werden – ab sofort optional mit Reglern der neuen Plattform ctrlX Automation.

Vordefinierte Linearroboter sparen Zeit und erlauben mit zahlreichen Formfaktoren dynamische, wiederholgenaue Anwendungen. Hier zu sehen: ein 2D-Linienportal zur Wandmontage. (Bild: Bosch Rexroth AG)

Vordefinierte Linearroboter sparen Zeit und erlauben mit zahlreichen Formfaktoren dynamische, wiederholgenaue Anwendungen. Hier zu sehen: ein 2D-Linienportal zur Wandmontage. (Bild: Bosch Rexroth AG)

Das erweiterte Linearroboterportfolio von Bosch Rexroth umfasst acht verschiedene Achskombinationen mit 68 Baugrößen. Es kann in zahlreichen Branchen wie Automotive einschließlich Batterieproduktion, Pharma und FMCG eingesetzt werden. Das Spektrum reicht von Pick&Place, Positionieren und Palettieren über Zuführen, Verschieben und Bestücken bis hin zu Dosieraufgaben.

Für den Einsatz in der Intralogistik inklusive Kommissionierung und Verpackung decken die neuen Mehrachssysteme große Arbeitsbereiche mit Hublängen bis 3m in X- und Y-Richtung sowie bis zu 1,5m in Z-Richtung ab. Das neue Lastspektrum erstreckt sich auf bis zu 160 kg bei drei und bis zu 200kg bei zwei Achsen. Damit eignen sich die kartesischen Roboter unter anderem zur Handhabung von Einzelbauteilen, Gebinden und Kartons.

Vormontiert geliefert

Die vormontiert gelieferten Mehrachssysteme mit Smart-Funktion-Kit-Option für Handling oder Dispensing sind wartungsarm und erzielen eine hohe Prozessqualität und Produktivität. Das beruht einerseits auf den besonderen konstruktiven Eigenschaften, wie Steifigkeit, Dynamik und Wiederholgenauigkeit, andererseits auf der Automatisierungsplattform ctrlX Automation, die sich insbesondere für komplexe Bewegungen eignet.

Die standardisierte Auswahl und Auslegung des passenden Subsystems erfolgt schnell und einfach anhand vordefinierter Referenzprozesse mit LinSelect. Während der Finalisierung im Online-Konfigurator können die 3D-CAD-Daten abgerufen, eine Anfrage gestartet oder das System direkt über den eShop bestellt werden. Im Sinne geringer Installationszeiten liefert Bosch Rexroth das gewählte Robotersystem vormontiert aus – auf Wunsch mit kompletter Energiekette und Kabelmanagement. Zur einfacheren Inbetriebnahme sind die jeweiligen Achsparameter zum automatisierten Auslesen auf dem Motorgeberspeicher hinterlegt. Verschiedene Anbauteile und Schnittstellen erleichtern die Montage.

Das könnte Sie auch Interessieren

Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema

Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema

3D-Maschine-Visionsystem für robotergestützte Komplettsysteme Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema Beliebig bestapelte Paletten mit unterschiedlichen KLT-Kistentypen, -größen und -farben ohne vorherige Kenntnis des Stapelschemas vollautomatisch...

Bild: Keba Group AG
Bild: Keba Group AG
Ein System für jeden Einsatz

Ein System für jeden Einsatz

Kabelloses, mobiles HMI-System für Roboter, Maschinen und FTS Ein System für jeden Einsatz Fahrerlose Transportsysteme erfahren einen starken Aufwind in den Hallen von Industrieproduktionen. Sie helfen sowohl beim internen Materialfluss als auch in der getakteten...

Bild: IEF-Werner GmbH
Bild: IEF-Werner GmbH
Transformation abgeschlossen

Transformation abgeschlossen

Um für die Herstellung neuer Office-Telefone Platinen aus Trays zu entnehmen, diese orientiert bereitzustellen und in vorgegebener Lage der Montagelinie zuzuführen, setzt Gigaset Communications das offene und modulare Palettiersystem VarioStack von IEF-Werner ein. Für diesen Einsatz wurde die Anlage nach oben hin erweitert und so modifiziert, dass sie auch Paletten bis zum Standardmaß 600x800mm verarbeiten kann. Und da ein Cobot die Maschine entlädt, eignet sich der Palettierer nun auch für kollaborative Anwendungen.

Bild: Rollon GmbH
Bild: Rollon GmbH
Kurze Taktzeiten, hohe Präzision

Kurze Taktzeiten, hohe Präzision

Die Firma Wink Stanzwerkzeuge aus dem niedersächsischen Neuenhaus hat ihre Stanzblechfertigung automatisiert. Projektpartner waren zum wiederholten Mal Rollon für die Lineartechnik und InPerfektion für die Automatisierungslösung. Seit Anfang 2022 ist die neue Anlage in Betrieb.