Über 100 AMRs bei DB Schenker

Der Logistikdienstleister DB Schenker setzt in seinem neuen Distributionszentrum in Prag auf automatisierte Lagerprozesse. Der Einsatz von Robotik ist dabei Bestandteil eines hochautomatisierten Logistiksystems, das zu den größten Installationen dieser Art in Osteuropa zählt. Die Lösung umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Automatisierungs- und Softwarekomponenten.

Bild: Körber Supply Chain Software GmbH

Dazu gehören Fördertechnik, Servicelines für Mehrwertdienste, ein Verpackungsbereich, ein Cross-Belt-Versandsorter und über 100 vollintegrierte AMRs von Geek+, einem Körber-Partner. Die Arbeitszuweisung der Roboter wird über Software von Körber gesteuert, was eine schnelle und effiziente Ware-zu-Person-Kommissionierung ermöglicht. Etwa 15 Arbeitsplätze werden mit Put2Light- und Pick-by-Light-Systemen für verbesserte Ergonomie und Leistung ausgestattet. Die Systeme der 18.000m² großen Anlage arbeiten dabei vollständig integriert und vernetzt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema

Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema

3D-Maschine-Visionsystem für robotergestützte Komplettsysteme Vollautomatisch Depalettieren bei unbekanntem Stapelschema Beliebig bestapelte Paletten mit unterschiedlichen KLT-Kistentypen, -größen und -farben ohne vorherige Kenntnis des Stapelschemas vollautomatisch...

Bild: Keba Group AG
Bild: Keba Group AG
Ein System für jeden Einsatz

Ein System für jeden Einsatz

Kabelloses, mobiles HMI-System für Roboter, Maschinen und FTS Ein System für jeden Einsatz Fahrerlose Transportsysteme erfahren einen starken Aufwind in den Hallen von Industrieproduktionen. Sie helfen sowohl beim internen Materialfluss als auch in der getakteten...

Bild: IEF-Werner GmbH
Bild: IEF-Werner GmbH
Transformation abgeschlossen

Transformation abgeschlossen

Um für die Herstellung neuer Office-Telefone Platinen aus Trays zu entnehmen, diese orientiert bereitzustellen und in vorgegebener Lage der Montagelinie zuzuführen, setzt Gigaset Communications das offene und modulare Palettiersystem VarioStack von IEF-Werner ein. Für diesen Einsatz wurde die Anlage nach oben hin erweitert und so modifiziert, dass sie auch Paletten bis zum Standardmaß 600x800mm verarbeiten kann. Und da ein Cobot die Maschine entlädt, eignet sich der Palettierer nun auch für kollaborative Anwendungen.

Bild: Rollon GmbH
Bild: Rollon GmbH
Kurze Taktzeiten, hohe Präzision

Kurze Taktzeiten, hohe Präzision

Die Firma Wink Stanzwerkzeuge aus dem niedersächsischen Neuenhaus hat ihre Stanzblechfertigung automatisiert. Projektpartner waren zum wiederholten Mal Rollon für die Lineartechnik und InPerfektion für die Automatisierungslösung. Seit Anfang 2022 ist die neue Anlage in Betrieb.