Flexible Scararoboter als kostengünstige Einstiegsmodelle

Flexible Scararoboter als kostengünstige Einstiegsmodelle

Die LS-Scararoboter-Baureihe von Epson verzichtet auf alles, was die Kosten in die Höhe treibt. Die Light-Scara-Modelle LS3, LS6 und LS20 sind in Standard- oder Reinraumkonfiguration bis ISO-Klasse 4 erhältlich. Mit maximalen Traglasten von drei, sechs oder 20kg bei Reichweiten von 400, 600 und 1.000mm decken sie ein breites Spektrum an Montage- und Handhabungsaufgaben ab.

Die LS-Scara-Baureihe von Epson beschränkt sich auf die nötigsten Komponenten (Bild: EGS Automatisierungstechnik GmbH)

Die LS-Scara-Baureihe von Epson beschränkt sich auf die nötigsten Komponenten. (Bild: EGS Automatisierungstechnik GmbH)

EGS sieht deshalb in den Robotern, die das Unternehmen in sein Robotry-Programm aufgenommen hat, mehr als eine kostengünstige Scara-Variante.Die Einstiegsmodelle führen zu einem Umdenken bei der Frage Linearachs-Sonderkonstruktion oder Roboter. Anwender profitieren von einer hochflexiblen, zukunftssicheren Robotiklösung und einer kürzeren Realisierungszeit.

EGS Automatisierungstechnik GmbH
www.egsautomatisierung.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Project Automation & Consulting Gmbh
Bild: Project Automation & Consulting Gmbh
Wenn der Cobot mit dem AGV…

Wenn der Cobot mit dem AGV…

Wie bestückt man mehrere 10.000 Spinnstellen besonders kosteneffizient? Eine solche Anfrage hatte der Sondermaschinenbauer Project von Saurer Technologies erhalten: Konkret ging es um ein global tätiges Textilunternehmen aus Amerika, das seine Kabliermaschinen nicht mehr manuell ausrüsten wollte. Die neu dafür entwickelte, außergewöhnliche Lösung – eine Kombination von AGV und Cobot – soll ab Ende Jahres ausgeliefert werden.