Automatisierte Handhabung von Fleisch

Bild: Wegard GmbH

Bei der industriellen Verarbeitung von Fleisch gibt es viele Anwendungsfälle, in denen die Greifer von SoftGripping zum Einsatz kommen können. Ein Beispiel ist das automatisierte Verpacken von Hähnchenbrust. Dabei spielen Parameter, wie die Zartheit und Form der unterschiedlichen Stücke und damit die unterschiedliche Gewichtsverteilung der zu handhabenden Fleischstücke, eine Rolle. Eher flache und breite Stücke sind schwieriger zu handhaben. Hier kann es bis zu einer bestimmten Größe sinnvoll sein, die Teile gegen einen Abstandshalter zu drücken, anstatt sie direkt in die Greiffinger gleiten zu lassen. Für lange Filetstücke eignet sich ein Parallelgreifer, dessen Finger so verteilt sind, dass sie zum jeweils größten Filetstück passen. Eine gleichmäßige Verteilung der Greiffinger reduziert das Durchhängen des Fleischstücks. Ein leichter Winkel von 10° zwischen den Fingern ermöglicht das Greifen eines größeren Bereichs. Auf diese Weise kann eine Variation von 30 bis 130mm breiten Stücken bei hoher Geschwindigkeit gehandhabt werden. Ein Druck von ~0,8bar reicht aus, um 400g schwere Stücke mit einer Mindesthöhe von 40mm zu greifen. Bei dünneren Stücken ist ein etwas geringerer Druck erforderlich, um die Rollneigung zu reduzieren.

Das könnte Sie auch Interessieren