Vision-Sensor mit künstlicher Intelligenz

Mit dem neuesten Mitglied der Visor-Familie will SensoPart die Einrichtung von Vision-Anwendungen vereinfachen: Mithilfe der im Detektor gebündelten künstlichen Intelligenz lernt der Vision-Sensor Visor Object AI selbstständig charakteristische Unterscheidungsmerkmale anhand von wenigen Aufnahmen des zu detektierenden Objekts. Selbst starke Prozess- und Produktvariationen, wie Schwankungen zwischen Chargen, Verschmutzungen, Reflexionen, veränderliche Form oder variierende 3D-Ausrichtung, können ihm mit wenigen Mausklicks beigebracht werden.

Bild: SensoPart Industriesensorik GmbH

Anschließend ist er in der Lage, die vor dem Objektiv auftauchenden Objekte sicher zu erkennen und unterschiedlichen Klassen zuzuordnen. Für Anwesenheitsprüfungen können Bauteile als gut oder schlecht bewertet oder in bis zu 200 Klassen eingeteilt werden – z.B. um sicherzustellen, dass bei Produktvarianten stets die zum jeweiligen Produkt passenden Teile zugeführt und weiterverarbeitet werden.

http://www.sensopart.com
SensoPart Industriesensorik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Yamaha Motor Europe N.V
Bild: Yamaha Motor Europe N.V
Geringere Arbeitskosten, höhere Qualität, größerer Output

Geringere Arbeitskosten, höhere Qualität, größerer Output

Die Automatisierung von Prozessen in einem Produktionsablauf kann betriebliche Herausforderungen vereinfachen und Effizienz sowie Qualität steigern. Die Abteilung Yamaha Motor Robotics FA hat Unternehmen in verschiedenen Bereichen der Lebensmittelindustrie dabei geholfen, diese Vorteile durch die Einführung von Scara-Robotern für das Verpacken und Etikettieren zu realisieren.